Berichte 2017

Teamwettkampf Grenchen, 21. Oktober 2017Trampolinriege Liestal

Am 21. Oktober fand der 3. Teamwettkampf in Grenchen statt, bei dem wir dieses Jahr zum 2. mal teilgenommen haben.

Wir starteten am Vormittag mit je 2 Mannschaften und einer Einzelspringerin in der Division 2.

Die Mannschaft des TV Liestal 1 ( Alisia Fava, Tatjana Müller, Cynthia Huber und Melissa Tonelli ) konnte sich locker für den Final qualifizieren. Jede Springerin konnte sowohl Pflicht als auch Kür vollständig und sauber durchspringen. In der Vorrunde war die Mannschaft auf dem 4. Platz. Trotz sauberen Übungen im Finale, konnten sie sich nicht steigern und blieben schliesslich auf dem 4. Platz. Wir gratulieren trotzdem für diese gute Leistung.

Bei der Mannschaft des TV Liestal 2 ( Alisha Dalcher, Paula Löffel, Melanie Wüthrich und Gabriel Blum ) konnten sie sich trotz vollständig durchgesprungen Übungen nicht für den Final qualifizieren und haben schliesslich den 12. Platz erreicht.

Die Einzelspringern Chiara Jaun war in der letzten Gruppe der Divison 2, in der nur Einzelspringer/innen gesprungen sind. Dort konnte man jedoch trotzdem die vorgebene Punktzahl für die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft 2018 holen. Leider hatte Chiara einen Fehler in der Kür, da sie zu viele Sprünge hatte.

Unteranderem konnten viele unserer Turner/innen, die in einer Mannschaft gesprungen sind, die erste Hälfte der Punkte der Qualifikation für die SM 2018 holen.

Es war ein sehr spannender als auch anstrengender Tag, doch wir sind mit den erreichten Ergebnisse sehr zufrieden.

 


8. Int. Filder Pokal in Ostfildern (DE)

Die Schweizer Mannschaft der Basis Wettkämpfe welche unteranderem aus Turnerinnen des TV Liestal bestand machte sich am Samstagmorgen auf den Weg nach Stuttgart.
Am Sonntag stand dann der Wettkampf vor der Tür. Als erste startete Lucy Schmidt (TV Rüti). In der Kategorie 2003-2005 war sie den anderen Teilnehmern weitaus überlegen und sicherte sich so den ersten Rang.

Weiter ging es dann mit der Kategorie 2002-2000. In dieser Kategorie starteten fünf Schweizerinnen. Sarah Ziegler (TV Rüti) verpasste wegen 0.005 Punkten den Final. Die anderen vier konnten sich mit den Rängen eins bis vier für den Final qualifizieren. Nach dem stark durchgeturnten Finale resultierte ein Schweizer Podest. Den Sieg holte sich Freya Meier (TV Rüti), gefolgt von Muriel Riesen (TV Rüti) und Ramona Schaad (TV Liestal). Knapp das Podest verpasst hat Cynthia Huber (TV Liestal). Sie belegte zum Schluss Rang 4.

In der Kategorie der ältesten Damen konnten sich beide Turnerinnen für den Final qualifizieren. Im Final turnten sich Alisia Fava (TV Liestal) mit einer sauberen Übung auf Rang drei vor. Für Cecile Friess (TV Rüti), welche nach dem Vorkampf Rang drei belegte, resultierte zum Schluss Rang vier.

Zum Schluss starteten noch zwei Mannschaften im Teamwettkampf. Das Team Schweiz 2 (Cecile, Muriel, Sarah, Freya) verpasste das Podest ganz knapp und belegten Rang vier. Die Mannschaft Schweiz 1 (Alisia, Cynthia, Lucy, Ramona) erreichte überraschend Rang drei.

Alles in Allem war der Wettkampf sehr erfolgreich und ein guter Abschluss nach der Schweizermeisterschaft im Mai.

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen, die am Filder-Pokal für die Schweiz teilgenommen haben.

Ramona Schaad


Cup Basilea 2017

Am 30. April 2017 fand der alljährige Cup Basilea in Lausen statt.
Bei allen Helferinnen und Helfer die im Einsatz standen, möchte ich mich im Namen des OK’s herzlich bedanken. Ohne euer Engagement wäre ein solcher Anlass nicht möglich!

Das Restaurant lief wie immer super, wir haben fast alles verkauft. Das Einrichten, Aufstellen und Abbauen, verlief auch ohne Probleme. Wir konnten die Halle um 20:30 Uhr abschliessen.

Der Wettkampf verlief ohne allzu grossen Verzögerungen und wir vom TV Liestal waren sehr erfolgreich.
Ich habe sehr, sehr grosse Freude euch zu verkünden, dass Fardin Russaly, Paula Löffel und Tatjana Müller die Qualifikationen für die Schweizermeisterschaften erreicht haben! Herzliche Gratulation an euch!
Auch Chiara Jaun hat an diesem Wettkampf eine halbe Qauli erreicht und kann positiv auf ihre erste Wettkampfsaison zurück blicken.

In der Leistungsklasse U13 National reichte es leider nicht für einen Finaleinzug, aber Melanie Wüthrich und Lynn Tschudin hatte einen guten Wettkampf. Zoë Grieder hatte eine super Pflicht und musste dann leider in der zweiten Übung abbrechen.

Im Synchron National gewann Tatjana Müller mit Cynthia Huber den ersten Platz und Alisia Fava mit Ramona Schaad erreichten den 3. Platz! Super gemacht!

Cynthia Huber hat nach einem souveränen Wettkampf, endlich ihren angestrebten Podestplatz erreicht. Sie wurde verdiente Erste.

In der Leistungsklasse National A hat Ramona nach einer Übungsabänderung doch noch den zweiten Rang erreicht, herzliche Gratulation.

Die Nerven waren natürlich nicht bei allen ganz so stark, aber für sie war es eine weitere gute Erfahrung ihre mentale Stärke vor Heimpublikum zu testen.
In zwei Wochen, am 20./21. Mai, werden wir in derselben Halle die Schweizermeisterschaften bestreiten und ich bin sehr zuversichtlich, dass ihr das sicher gut meistern werdet.

Als guter Letzt möchte ich mich bei meinem Leiterteam ganz herzlich bedanken. Ohne eure Einsätze im Training und als Betreuerinnen an dem Wettkampf hätten unsere Kinder die Quali nicht erreicht. Ich bin froh, ein so starkes Team zu haben.

Anna, Janina, Livia, Samira, Tatjana und Xenia vielen Dank, dass ihr eure Freizeit fürs Trampolin investiert. Ich denke, dass unsere Springer sehr froh um euch sind.
Auch vielen Dank an die älteren Springerinnen, Alisia, Cynthia und Ramona. Ihr unterstützt euch untereinander und helft einander, das ist sehr hilfreich für einen guten Zusammenhalt. Vielen Dank dafür.

Michèle Winter